• Jenny Schmidt

Bärlauchpaste

Aktualisiert: März 22

Zutaten

100g Bärlauch

1dl natives Olivenöl

7 Gramm Salz



Die Zubereitung ist kinderleicht:


  1. Bärlauch gut unter fliessendem Wasser waschen

  2. fein hacken, falls vorhanden mit einem Wiegemesser

  3. mit Salz und Öl in eine flache Schüssel geben

  4. gut vermengen mit einem Mörser, bis das Salz nicht mehr sichtbar ist

  5. in Gläser abfüllen

Die Paste ist sehr salzig, jeweilige Gerichte müssen nicht, oder nur sehr wenig gesalzen werden.

Bärlauchpaste hält sich im Kühlschrank problemlos einige Wochen.




Experimentieren lohnt sich: die Paste schmeckt prima im Risotto, zu Nudelgerichten, im Hummus. Ein Klacks auf der Suppe sorgt für die nötige Rasse.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!


60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Syrische Frittata

Bananencake